Ihre Praxis für Physiotherapie und medizinische Trainingstherapie 

Physiotherapie - Heldentaten auf Rezept‍

Unsere Leistungen

Physiotherapie und Krankengymnastik

In der Physiotherapie wird der Mensch als ganzheitliche Person betrachtet. Die Hauptbestandteile sind die Analyse des menschlichen Körpers und die Wiederherstellung von Funktionen.

"Physiotherapie hat damit zu tun, eine spontane, unbekümmerte und furchtlose Bewegung wiederherzustellen." Louis Gifford 2005

Das bieten wir Ihnen

Unsere Leistungen

Leistungen, die nicht von den Krankenkassen unterstützt werden, sind mit einem * gekennzeichnet.

Ein Bild zum Thema Physiotherapie und Krankengymnastik. Patienten trainieren in der Praxis.

Physiotherapie / Krankengymnastik (PT / KG)

Die Physiotherapie ist eine Form der Heilbehandlung, deren oberstes Ziel es ist, das Optimum der Funktionsfähigkeit des Körpers zu sichern oder wieder herzustellen.

Anwendbar z.B. :
nach Knochenbrüchen, Bänderverletzungen, Operationen, altersbedingten Verschleißerscheinungen, Aufbau von Muskelkraft und Ausdauer zur Steigerung Ihrer Lebensqualität.

Button Text
Ein Bild zur Illustration der Therapie-Leistung Manuelle Therapie.

Manuelle Therapie (MT)

Die Manuelle Therapie umfasst alle Techniken zur Behandlung von Funktionsstörungen an der Wirbelsäule und den Extremitäten. Dabei werden Gelenk-, Muskel- und Nervenstrukturen gezielt behandelt. Diese Techniken werden meist passiv von  dafür ausgebildeten Physiotherapeut:innen durchgeführt.

Anwendbar z.B. bei:
Bewegungseinschränkungen, Arthrose, Überlastungsschäden durch Sport oder Arbeit, Wirbelsäulenschmerzen

Button Text
Ein Bild zur Veranschaulichung von Krangengymnastik am Gerät

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Krankengymnastik am Gerät beinhaltet ein einstündiges, therapeutisch geführtes und kontrolliertes Training an Geräten. Welcher Behandlungsschwerpunkt im Vordergrund steht, entscheidet die Befundaufnahme.

Mit Hilfe von Aufwärm-, Dehnungs-, Kräftigungs- und Koordinationsübungen stabilisieren und kräftigen Sie die betroffenen Körperabschnitte.

Anwendbar z.B. bei:
Rückenschmerzen, Kraft- und Koordinationsverlust nach Gelenkersatz-Operationen, Haltungs- und Überlastungsschäden z.B. durch Arthrose

Button Text

Bobath für Erwachsene (KG - ZNS)

Diese spezielle Therapieform findet Anwendung bei Menschen mit Schädigungen des zentralen Nervensystems (ZNS). Hierbei bahnen die Therapeut:innen die geschädigten Nerven im Gehirn neu an, um verlorengegangene Bewegungen wieder möglich zu machen.

Anwendbar z.B. bei:
Schlaganfall, Parkinson oder Multipler Sklerose

Button Text

Massage (KMT)

Bei der Massage handelt es sich um eine manuelle Behandlungstechnik, die ihre Wirkung über mechanische Reize auf die Haut, Unterhaut und Muskulatur ausübt.

Anwendbar z.B. bei:
Verspannungen, Kopf - und Rückenschmerzen oder psychischen Verstimmungen

Button Text

CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)

CMD bedeutet eine Funktionsstörung zwischen Unterkiefer, Oberkiefer und dem Kopf bzw. Hals. Physiotherapie hierfür wird vorwiegend von Zahnärzt:innen verschrieben.

Anwendbar z.B. bei:
Kieferknacken, Zähneknirschen, Mundöffnungsstörungen oder Ohrgeräuschen

Button Text

Lymphdrainage (MLD)

Unter manueller Lymphdrainage versteht man die Aktivierung des Lymphabflusses bzw. die Entstauung (Drainage) des Gewebes durch bestimmte physiotherapeutische Techniken.

Anwendbar z.B. bei:
Schwellungen in Armen oder Beinen, z.B. nach Operationen

Button Text

Medi-Taping* / Kinesio-Taping*

Ein spezielles, aus Baumwolle bestehendes farbiges „Pflaster“ wird mit unterschiedlichen Techniken auf den Muskel oder die Sehne geklebt.

Anwendbar z.B. bei: Tennisellenbogen, Muskelverletzungen, Gelenkschwellungen- und schmerzen, Schulter-Arm-Syndrom, Verspannungen und Kopfschmerz, „Hexenschuss/Ischias“ , Arthroseschmerzen

Button Text

Brügger - Therapie

Zahlreiche Beschwerden im Bereich von Wirbelsäule und Gelenken sind auf Fehlbelastungen in runder Körperhaltung im Alltag zurückzuführen. In der Therapie lernen Sie die Umsetzung der aufrechten Körperhaltung während der Arbeit und im Alltag.

Anwendbar z.B. bei:
Verspannungen und Kopfschmerzen sowie Haltungs - und Überlastungsschäden

Button Text

Marnitz-Therapie

Dies ist eine Tiefendruckpunktmassage mit Einfluss auf Muskeln, Bindegewebe und Nerven.

Anwendbar z.B. bei: Schmerzsyndromen aller Art

Button Text

Therapie bei Harninkontinenz

Harninkontinenz bedeutet unwillkürlichen Urinabgang. In dieser Therapie werden die Wahrnehmung und die Kräftigung für den Beckenboden (die Muskelschicht, die den Urinabgang mitkontrolliert) geschult.

Anwendbar z.B. bei:
Blasen - und oder Gebärmuttersenkung, Prostata - Probleme, Beckenbodenschwäche, nach Schwangerschaft

Button Text

Fußreflexzonentherapie

Die Fußreflexzonentherapie ist ein Heilverfahren, bei dem durch die Reizung von Nervenendpunkten am Fuß eine Wirkung in Form von Entspannung, Schmerzlinderung und eine Unterstützung der Heilung auf den Gesamtorganismus erzielt werden kann.

Anwendbar z.B. bei:
Stresssymptomen, muskuläre Verspannungen

Button Text

Schlingentisch / Traktion (ST / TR)

Unter Traktion versteht man das gezielte, therapeutische für Patient:innen angenehme "Ziehen" an einem Körperteil oder Gelenk. Dies kann manuell durch Physiotherapeut:innen oder durch Zugseile in einem sogenannten Schlingentisch geschehen.

Anwendbar z.B. bei: verschiedenen Schmerzzuständen, Arthrose oder Bandscheibenvorfällen

Button Text

Heißluft / Rotlicht (HL)

Die Heißluft bzw. das Rotlicht dient der Vorbereitung der weiterführenden Behandlung durch Physiotherapie oder Massage. Die wohltuende Wärme lockert die Muskeln und sorgt für eine bessere Durchblutung.

Anwendbar z.B. bei: Muskelverspannungen, kann auch sehr gut im Sitzen durchgeführt werden

Button Text

Fango (F)

Fango ist die Bezeichnung für sehr warme und wohltuende Packungen mit heilendem Moor, welches mineralische Ablagerungen aus vulkanischem Gestein enthält.

Anwendbar z.B. bei: Muskelverspannungen, Vorbereitung der Muskulatur zur Massage

Button Text

Kältetherapie (KT / Eis)

Bei der Eistherapie wird Kälte z.B. durch Kältepackungen, Eisbeutel oder Eisabreibungen zum Einsatz gebracht. Dadurch wird Ihrem Körper die Möglichkeit gegeben, an den behandelten Arealen eine verbesserte Wundheilung und schnellere Schmerzfreiheit zu erreichen.

Anwendbar z.B. bei: Entzündungen in Gelenken und Muskeln, Schwellungen

Button Text

Medical Flossing*

Mit einem dehnbaren Latexband wird je nach Indikation und Therapieziel das zu behandelnde Gebiet mit angepasstem Druck umwickelt. Der Druck gegenüber der Hautoberfläche und tieferliegendem Gewebe führt zu verschiedenen Effekten, die schmerzlindernd und zu einer verbesserten Beweglichkeit führen können. Anwendbar bei akuten und subakuten Verletzungen des Bewegungsapparates, auch nach Operationen.

Button Text

Nervenmobilisations - Therapie

Voraussetzung für ein schmerzfreies Bewegen des Körpers ist die optimale Gleitfähigkeit von Nerven. Nerven liegen zwischen dem Körpergewebe und übertragen z.B. Signale an das Gehirn oder vom Gehirn an die Muskeln – damit wir bewegen und fühlen können.

Anwendbar z.B. bei: Nervenwurzelirritation mit motorischer o. sensibler Ausfallsymptomatik, Bandscheibenvorfall mit ausstrahlender Symptomatik, degenerative Veränderungen (z.B. Spinalkanalstenose)

Button Text

Hausbesuch (HB)

Die meisten Leistungen bieten wir selbstverständlich auch bei Ihnen zu Hause an.

Button Text

Betriebliche Gesundheitsförderung

Betriebliches Gesundheitsförderung (BGF) ist eine moderne Unternehmensstrategie zur Verbesserung der Gesundheit am Arbeitsplatz. Im Rahmen von präventiven Maßnahmen begleiten wir Sie, Ihre Kolleg:innen und Mitarbeiter:innen zur Förderung Ihrer Gesundheit am Arbeitsplatz.

Vorteile

  • Mehr Effizienz und weniger Ausfallzeiten
  • Beratung in der Einrichtung eines ergonomischen Arbeitsplatzes
Button Text

Ihr Training im Anschluss*

Sie möchten im Anschluss an Ihre physiotherapeutische Behandlung Ihr Therapieziel weiter ausbauen oder sichern?
Trainieren Sie auf unserer Trainingsfläche wie im Fitnessstudio. Dies können Sie ohne Verordnung vom Arzt bei uns tun. Sie trainieren in Kleingruppen zu festen Terminen und werden ständig von unseren Physiotherapeut:innen betreut.

Der Weg zu Ihrem Training

Umfangreiches Kursangebot

Wir bieten Ihnen verschiedene Präventivkurse in kleinen Gruppen an. Hier werden Sie individuell durch qualifizierte Therapeut:innen betreut.
Interesse geweckt? Dann informieren Sie sich gern:

Mehr zu den Kursen

Sie haben eine Frage zu uns und unseren Leistungen?

Sprechen Sie uns an

Unsere Standorte in Winsen (Luhe) Mitte und Süd

Im Gesundheitszentrum Winsen

Behandlungszeiten
Mo - Fr: 7 - 21 Uhr
Sa: 8 - 14 Uhr
Termin vereinbaren
Gesundheitszentrum
Nordertorstr. 9
21423 Winsen (Luhe)
Öffentlicher Parkplatz direkt am Haus (1. Stunde gebührenfrei)

Im Ilmer Moorweg

Behandlungszeiten
Mo - Do: 8 - 20 Uhr
Fr: 8 - 12 Uhr
Termin vereinbaren
Stadtteil Roydorf
Ilmer Moorweg 5
21423 Winsen (Luhe)
Öffentlicher Parkplatz direkt am Haus

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Darüber freuen wir uns sehr! Das Einfachste ist immer noch, wenn wir kurz telefonieren und einen Termin zum Kennenlernen vereinbaren.

Telefonisch vereinbaren:

Nordertorstraße 9
Ilmer Moorweg 5

Aktuelle Behandlungszeiten:

Gesundheitszentrum Nordertorstr. 9
Mo - Fr: 7 - 21 Uhr,  Sa: 8 - 14 Uhr
Mo - Do: 8 - 20 Uhr,  Fr: 8 - 12 Uhr

Wunschtermin vorschlagen

Wo möchten Sie uns besuchen?

Wir geben unser Bestes, Ihren Wunschtermin zu ermöglichen. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen zur genauen Terminabstimmung melden.

Vielen Dank! Wir haben Ihre Nachricht erhalten.

Fehler beim Senden!
Sie können es später erneut probieren.
Oder Sie kontaktieren uns auf anderem Wege:
Kontakt

Stellen Sie uns eine Frage

Vielen Dank! Wir haben Ihre Nachricht erhalten.

Fehler beim Senden!
Sie können es später erneut probieren.
Oder Sie kontaktieren uns auf anderem Wege:
Kontakt

Ihr Physio-Winsen-Team

Darstellung der Mitarbeiter von Physio Winsen
Das Team kennenlernen

Wir werden finanziell gefördert mit Mitteln aus den Europäischen Sozialfonds...

... zur Ausweitung unseres Therapieangebotes bei neurologischen Krankheitsbildern mit der Fortbildung Bobath Grundkurs mit Zertifikatsabschluss.

... zur Ausweitung unseres Therapieangebots in der Manuellen Therapie zur Behandlung von Störungen des gesamten Bewegungsapparates mit der Fortbildung Manuelle Therapie - Das Osteopathische Konzept.

Weitere Informationen finden Sie hier